Zipora Rafaelov - Gezeichnetes Licht

Zipora Rafaelov wurde in Israel geboren, lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Düsseldorf, wo sie auch ihre Ausbildung an der Kunstakademie abschloss. Sie ist in Deutschland, aber auch international für ihre unverwechselbare Bildsprache bekannt, in der skulpturale und grafische Elemente miteinander in Beziehung gesetzt werden. Mit Licht und Schatten werden Werke von großer Imagination geschaffen. Alle Objekte, die in den Bildwerken Verwendung finden, sind Dinge des täglichen Gebrauchs. In der dargestellten Kombination erzählen sie dem Betrachter aber eine Vielzahl von Geschichten. Die filigranen Scherenschnitte und Fäden lassen eindrucksvolle Installationen im Raum entstehen. In ihren Arbeiten aus Pergament, Holz und Fäden verwendet Rafaelov fast ausschließlich weiß und nur selten schwarz. Die plastischen Bilder sind alle Umsetzungen von Zeichnungen in die Dreidimensionalität des Raumes. 2014 war sie Preisträgerin des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises und wurde in 2016 entsprechend mit der eigenen Ausstellung "Gezeichnetes Licht" im LVR-Landesmuseum gewürdigt. Weitere Informationen zur Künstlerin und ihren aktuellen Ausstellungen finden Sie unter www.rafaelov.com